Familienleben, Produktplatzierung

So starten wir ins Wochenende

11. März 2018

wochenende, frühstück, familienleben, alltag mit kleinkind, tisch, kaffee am morgen

Samstagmorgen, 07:05 Uhr, wir sind wach. Besser gesagt die zwei Buben. Denn der Ehefreund und ich, wir befinden uns noch etwas im Halbschlaf. Dabei war die Nacht in unserem Familienbett relativ gut. Ja, „gut“ bekommt mit Kindern  an dieser Stelle eine ganz neue Bedeutung. Welche Eltern kennen es nicht?! In unserem Falle heißt das, dass sich der Große nur ca. 5x quer durchs Bett gedreht hat und der Kleine lediglich vier kurze Stilleinheiten benötigte.

Kurz nach 07:00 Uhr – Kitzeln anstatt schlafen…

wochenende, frühstück, familienleben, alltag mit kleinkind, tisch, kaffee am morgen

Und nun, um kurz nach sieben Uhr turnen die zwei Racker also über uns und lachen sich an, oder vielleicht uns Eltern aus?! „Mama, schau mal dem Papa seine Haare an. Ganz komisch…“ ruft J.Boy, Wofür er im nächsten Moment eine ordentlich Kitzeleinheit vom Papa kassiert. Der Augustbub patscht mir währenddessen mit vollem Elan ins Gesicht, den dort befindet sich seit wenigen Minuten meine Brille – damit ich das ganze Spektakel auch richtig sehen kann.

Es rattert, mittlerweile ist der Große aus dem Bett gesprungen und lässt den Rollladen hochfahren. Das ist seit einigen Wochen sein Job und wehe jemand Anderes möchte diesen übernehmen. „Die Sonne scheint schon, wir können aufstehen!“. Mist. Oder auch nicht. Denn eigentlich bin ich mehr als happy, dass es nun wieder früher hell und später dunkeln wird. So komme ich morgens besser in Gang und schaffe es sogar voller Elan „guten Morgen, guten Morgen wir winken uns zu“ zu trällern.

So starten wir ins Wochenende – Mit Kaffee und Keksen, im Bett!

Aber nur kurz, denn nun wartet der erste kulinarische Höhepunkt des Wochenendes auf uns. Es gibt Kaffee und Kekse im Bett. Ja, richtig gelesen. Dieses Ritual haben wir vor einiger Zeit eingeführt und seit dem ist es vor allem für J.Boy nicht mehr wegzudenken. Also machen sich zwei meiner Männer auf den Weg nach oben. Kaffeemaschine anschmeißen und Kekse in ein Schälchen füllen. Ich widme mich derweil der prallen Windel des Kleinen und hüpfe anschließend wieder flott ins Bett. Mit dem Babylein natürlich. Denn auch wenn der Bub noch zu klein für „die Kekse sind leider nix für dich, erst wenn du groß bist“ (Danke für die Erklärung, großer Bruder ;)) ist, dabei sein ist alles!

Taps, taps – da sind sie auch schon wieder. Zwei Männer, mein heiß ersehnter Kaffee und drei, vier Kekse. Zu viert sitzen/liegen wir im Bett und planen das Frühstück. Denn ganz wichtig ist am Samstagmorgen stets die Frage „wer will was für ein Brötchen?“. Für mich wie immer ein Körnli, der Ehefreund möchte Luagenbrötchen und J.Boy, der entscheidet sich spontan beim Bäcker. Nachdem wir die Brötchen-Frage erfolgreich geklärt haben hält es uns nicht mehr im Bett.

Brötchen jagen – Job der Männer

wochenende, frühstück, familienleben, alltag mit kleinkind, tisch, kaffee am morgen

Die Brötchenkaufmannschaft zieht sich an und ich beginne mit dem Decken des Tisches. Dabei muss ich wirklich Acht geben, dass ich den Augustbub nicht über den Haufen renne, welcher ziemlich flott zwischen meinen Beinen hin und her robbt. Ja nichts verpassen, lautet seine Devise. Und so hat er um ca. 07:45 Uhr schon einige Babykilometer zurück gelegt. Oh ja, da wird sich ganz bald ein Hungergefühl melden…

Zu Tisch Familie H.

wochenende, frühstück, familienleben, alltag mit kleinkind, tisch, kaffee am morgen

Der Tisch ist gedeckt und die Eier sind, hoffentlich auf den Punkt, ready. Da die Männer noch nicht zurück sind, lüfte ich noch flott im Untergeschoss und werfe die Bettdecken zurück. Ja, sogar fünf Minuten im Bad sind noch drin, bevor ich es von oben „Mama, Friddddooooo wir sind wieder daaaa“ rufen höre. Ehe die Schuhe ausgezogen sind werden die Brötchen vom Racker auf die Teller verteilt und genaustens kontrolliert, ob ich auch alles aufgetischt habe. Besonders wichtig: Käse, Honig und Mandelmus.

Damit der Augustbub nicht hungern muss, während wir frühstücken und vielleicht sogar nochmals eine Mütze Schlaf abbekommt, stille ich ihn. Und tatsächlich, nach wenigen Zügen fallen seine Augen zu und wippenden Schrittes, mit viel „Schhhhhhh, schschhhhh“,  schaffe ich es, ihn in die Tragehilfe umzubetten.

wochenende, frühstück, familienleben, alltag mit kleinkind, tisch, kaffee am morgen

Frühstückszeit!

Produkte, welche auf den Fotos zu sehen sind:

Tasse* und Lätzchen* – lässig // Tischset*// Trage* – Tula, hier könnt ihr aktuell eine gewinnen! // Hochstuhl in grün*, Newborn Aufsatz* – Stokke // Korb – H&M ähnlicher hier* // Dose mit Punkten – Hema, ähnliche hier* // Kaffeetassen in mint – Hema, ähnliche hier*

Wie sieht euer Start ins Wochenende aus?

 *Diese Links sind Affiliate-Links und/oder PR Samples, das heißt, dass ich einen Prozentteil (bei Affiliate-Links) der Verkaufssumme bekomme. Für euch entstehen keine Mehrkosten, ihr unterstützt jedoch meine Arbeit, DANKE!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sarra 11. März 2018 at 14:57

    Das klingt ganz wundervoll, Frauke. Danke für’s teilen!

    Liebe Grüße

  • Leave a Reply